Fischland

by eCe boas

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

1.
2.
3.
4.
05:59
5.
09:01
6.
7.
06:12
8.

about

Had his first Broque EP “THKC Radio” still been dedicated to good old childhood memories of the past, eCe Boas now fully commits himself to the here and now. And for a coast dweller such as Ekkehard, the present always is connected to life at the sea. And in this specific case, to the beautiful region of the so-called Fischland on the Darß peninsula, one of the most beautiful spots along the baltic sea coastline. It’s not just the title which reminisces about the sea, but also the music itself. Produced digitally, the music is wonderfully brought to life through a large amount of field recordings, and not least, the vocals of Ekkehart himself. Rather than spending huge sums p on a big park of analogue devices, Ekkehard invests his money in fancy plug-ins. A fact which is reflected in his music through its experimental approach, leading up to tracks which – despite being made for the dancefloor – often remind of bold electronica moves for the big stages, often reminding of the likes of Moderat, what is best demonstrated by tracks like “Bäume und schlaue Gedanken” and “Gibt’s auch Krabbensalat”. eCe Boas manages to get you hooked from the first minute and to make you want to be at the sea and in the club at the very same time.

-Broque


Ok. Es ist natürlich elektronische Musik, und es gibt (ein paar) Tangerine-Dream-Sounds. Das war es aber auch schon mit dem elektronischen Traditionsbewusstsein von eCe Boas. Das Nordlicht von der Ostsee hält sich ansonsten mehr an an die Moderne, weiß wie man eingängige Rhythmen aufbaut, eine knackige Kick formt, patzt leider manchmal an der Charlestonmaschine, kommt aber ansonsten ganz ordentlich mit den Soundgenre im Jahr 2015 klar.

Wobei ich die ihm typischerweise angehängten Label wie »House« oder »Techno«, oder gar »Ambient« hier entschieden zurückweise. Fischland ist natürlich das alles, und trotzdem nichts von dem. Und das meine ich entschieden positiv. Fischland ist mehr. Das Album, um es mal flapsig auszudrücken, hat's drauf. Während die Masse der House oder Techno-Musiker von eigenen Gnaden Stunden über Stunden darüber brüten wie sie ihre Tracks verschlimmbessern können, oder so klingen lassen wie der an diesem Nachmittag total angesagte Act, liefert eCe Boas sauber produzierte moderne Musik die man sich anhören kann, und will. Wer will darf dazu auch tanzen.

Fischland ist wieder mal eines der Alben, bei denen man sich fragt warum sie kostenlos verteilt werden. Das Album ragt deutlich aus der Riege der unanhörbaren, Ohrenkrebs-verursachenden, ja zuweilen Hardware-schädigenden Masse der in diesem Genre üblichen Kostenlosmusik heraus. Die Musik beschwingt, und macht einen die Nachmttagsarbeit leichter. Als Schüler würde ich so was bei den Hausaufgaben hören, als Hausmann bei'm putzen. Ich würde es in meinem Taxi bei der Fahrt durch die beleuchtete Großstadtnacht laufen lassen, oder in meinem Vinyl-Plattenladen (obwohl es Fischland nur als Download gibt. Da müsste mal nachgebessert werden).

Und wer immer noch nicht genug hat, es gibt auch noch geniale Textfragmente. Ganz wenig nur, aber mit reichlich Ostsee-Wasser unter'm Kiel. Das jemand wie eCe Boas nur 39 Follower auf Soundcloud hat wird mir immer ein Rätsel bleiben. Immerhin, jetzt sind es 40.

»Goldene Wände werfen ihr Licht …«

Tom / flaechenklang.de

credits

released April 3, 2015

Written - eCe boas

tags

license

about

eCe boas Boltenhagen, Germany

Das kleine Projekt Mövenshit entwickelte sich weiter, so dass "ecce" nun unter "eCe boas" bekannt ist.

"eCe boas macht Musik im Dörp."

contact / help

Contact eCe boas

Streaming and
Download help